Antoine Lederlin, Violoncello

Geboren 1975 in Frankreich, studierte am Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris in der Klasse von Roland Pidoux, wo er 1995 mit 1995 mit dem „cycle de perfectionnement“ abschloss. Weiter Studien absolvierte er bei Janos Starker, Isaac Stern und Anner Bylsma.

 

Heute ist er gerne gesehener Gast als Solist bei diversen Orchestern und Festivals und arbeitet mit Kammermusikpartnern wie Joseph Silverstein, Miriam Fried, Pamela Frank, Midori,  Jonathan Bliss, Martha Argerich und Leon Fleisher. Im Alter von 19 Jahren erhielt er die Stelle als Solocellist beim Orchestre Philharmonique de Radio France. Danach wurde er 1. Solocellist des Orchestre Philharmonique de Monaco und arbeitet heute als 1. Solocellist im Sinfonieorchster Basel. Mit dem Dirigenten Armin Jordan hat er eine vielbeachtete Einspielung des Cellokonzerts von Othmar Schoeck gemacht.

 

Seit 2006 ist er der Cellist des renommierten Belcea-Quartetts.

 

www.belceaquartet.com