Mischa Käser, Komposition & Vocalist

Geboren 1959 in Zürich, erste Kompositionen im Kindesalter und das Gefühl, die Welt musikalisch erfahren zu können. Gitarren- und Lautenstudium in Zürich und Basel. Kompositionsstudien bei Hans-Ulrich Lehmann und Roland Moser. Ab 1990 Erfahrungen als Theatermusiker und Theaterkomponist, später Regisseur eigener Theater- und  Musiktheaterprojekte. Mitbegründer verschiedener Ensembles, zuletzt des Trios III–VII–XII, wo Käser als Vocalist mitwirkt.

 

Mischa Käser lebt als Gitarren- und Theaterlehrer, Komponist, Regisseur und Musiker in Männedorf bei Zürich. Kompositorische Schwerpunkte sind Musiktheater, Vokalmusik und Kammermusik. 1992 war er Preisträger des Zürcher Werkjahres, 1996 erhielt er den Conrad Ferdinand Meyer Preis und 1998 wurde sein Orchesterstück "Ordouble mit dem 1. Preis am Prix International de Composition musicale „Reine Marie José" ausgezeichet. 2004 erhielt er den Komponistenpreis des Kantons Zürich und im selber Jahr wurde ihm der 1. Preis der Schweizerischen Autorengesellschaft SSA  für transdisziplinäres Schaffen für das Projekt SOUNDING SCULPTURES zugesprochen.