Willkommen

am Pfingstfestival Schloss Brunegg!

 

LUDWIG VAN SCHNYDER – Jazz und Klassik in Brunegg

 

Zum Beethoven-Jubiläumsjahr präsentieren wir den Gesamtzyklus sämtlicher Beethoven Streichquartette. Die sechzehn Meisterwerke stehen sinnbildlich für Beethovens monumentales Lebenswerk, welches von turbulenten persönlichen wie politischen Umständen erzählt und durch diese nachhaltig geprägt wurde. Der Zuhörer durchlebt dabei sowohl das Öffnen himmlischer Pforten ebenso wie das schonungslose Offenlegen tiefster irdischer Abgründe. Bis heute bleibt dieser Zyklus in seiner schier grenzenlosen Fülle an Ausdruck unerreicht und bildet einen nicht zu missenden Meilenstein in der abendländischen Kulturgeschichte. Und doch: Wussten Sie, dass Beethoven sein anfängliches Auskommen in Wien nicht als Komponist sondern, mehr schlecht als recht, als Improvisator auf dem Fortepiano bei Adelshäusern und reichen Bürgersfamilien verdiente? Dass sich Ludwig van B. seines phänomenalen Improvisationskönnens so sehr bewusst war, dass er behauptete, damit Mozart locker an die Wand zu spielen? Und dass er in Briefen an seinen Verleger das Komponieren als gänzlich unzulänglich abtat, um damit den Kern einer musikalischen Aussage auch nur ansatzweise darstellen zu können?

 

Solche Lebensumstände und Aussagen erinnern unweigerlich an (Über-)Lebensformen und das Credo von heutigen Jazz-Musikern, 200 Jahre später. Was für ein Glücksfall, mit dem Zürcher Komponisten und Saxophonisten Daniel Schnyder als Composer & Artist 2020 einen der ganz Grossen des Konzertbetriebs gefunden zu haben, der in Klassik und Jazz gleichermassen zuhause ist, der sein Publikum als Improvisator und Interpret seiner eigenen Werke, exakt wie Beethoven damals, zu Begeisterungsstürmen hinzureissen vermag, und der mit seinen Kompositionen erfrischend neue Wege geht.

 

In der eng verstrickten Gegenüberstellung der beiden charismatischen Persönlichkeiten offenbaren sich die Konstanten ebenso wie die radikalen Brüche und Veränderungen in der Entwicklung der klassischen Musik der letzten zweihundert Jahre. „LUDWIG VAN SCHNYDER“ bietet eine faszinierende musikkulturgeschichtliche Zeitreise der Extreme zwischen Himmel und Hölle, Zorn und Güte, zwischen Bewegung, Stillstand und Stille, stets hochvirtuos in der Machart sowie tiefgründig wahrhaftig und humorvoll unterhaltend als Erlebnis.

 

 

Jürg Dähler
Intendant