Willkommen

am Pfingstfestival Schloss Brunegg!

 

„TRANS-IT“ oder „DER KOSMOS SINGT“

 

Transit – ob bei Ankunft am Flughafen oder beim Durchqueren einer Stadt: oftmals eine eher mühsame, aber unentbehrliche Angelegenheit. Aus dem Lateinischen stammend bedeutet der Begriff „Durchgang“ oder „Passage“, ein Hinter-sich-lassen also, ohne jemals wirklich damit in Berührung gekommen zu sein. Zerlegt man ihn in seine Einzelteile, so entsteht das amüsante englische Wortspiel „Trans it“. Salopp übersetzt: „verändere es“!

 

Was aber hat „Verändern“ und „Durchqueren“ mit klassischer Musik zu tun? Komponisten wie auch Interpreten leben in ihrer täglichen Arbeit davon, Töne, Akkorde, Rhythmen und Melodien, aber auch ganze Werke - aus eigener oder fremder Feder - in einem stets neuen, ureigenen Licht erscheinen zu lassen. Eigenes kann nur entstehen, indem Bestehendes mitunter radikal verändert und hinter sich gelassen wird. Das Festival 2018 nimmt diese multiplen musikalischen Erneuerungs- und Veränderungsprozesse etwas genauer unter die Lupe. In acht Konzerten mit den Themen „Trans-it“, „Trans-kription“, „Trans-lokation“, „Trans- lation“, „Trans-formation“, „Trans-position“, „Trans-gression“ und „Trans-mutation präsentieren wir Ihnen faszinierende Aspekte wundersamer Veränderung.

 

Der in Lausanne geborene und weltweit gefeierte Schweizer Komponist Richard Dubugnon wird als „Composer in Residence 2018“ mit neuen Werken und Transkriptionen seine Sicht zu diesem Thema beisteuern. Mit Corina Belcea als „Artiste Étoile“ wird uns, gemeinsam mit elf anderen international renommierten Solisten und Solistinnen, eine Geigerin von ganz außerordentlichem Format beglücken. Die vernetzte, zu den Sternen sich öffnende Welt der Festivalgraphik 2018 weist auf die zu erwartenden Transformationsprozesse hin. In besonderer Weise passt dieses Bild zum literarischen Kammerkonzert „Der Kosmos singt“ vom Pfingstsonntag: ein amüsanter Moment aus der 800-jähirgen Schlossgeschichte, die Episode vom Dialog des Gottesmannes Barth und des Weltgeschichtlers Jean Rudolf von Salis über Gott und Mozart, trifft dort auf die Aufführung von Mozarts berühmten Divertimento für Streichtrio. Doch nicht nur am Pfingstsonntag, an allen vier Pfingsttagen wird der Kosmos wieder exklusiv über Schloss Brunegg für Sie singen und, wer weiß, die Welt - Ihre Welt - ein ganz klein wenig zum Besseren verändern; „Trans-it“ eben.

 

Wir empfehlen aufgrund der beschränkten Platzzahl frühzeitiges Reservieren der Konzerttickets. Wir freuen uns, Sie auf Schloss Brunegg zu begrüßen!

 

 

 

 

Jürg Dähler                         Familie von Salis
Künstlerische Leitung       Gastgeber