André Cebrián Garea, Flöte

André ist Soloflötist des Scottish Chamber Orchestra. Seine ersten Orchestererfahrungen beim National Youth Orchestra of Spain (JONDE), dem Britten-Pears Orchestra und dem Gustav Mahler Jugendorchester führten ihn bald zu Auftritten mit Orchestern wie der Sinfónica de Galicia, Filharmonía de Galicia, Sinfónica de Tenerife, Orquesta de Cadaqués, Orquesta de la Comunidad Valenciana, Orchestra Mozart, Nacional do Porto, Staatskapelle Dresden und Sinfónica de Asturias. Er tritt regelmässig als Gast-Soloflötist bei der Sinfónica de Castilla y León, Filarmónica de Gran Canaria, Sinfónica de Barcelona (OBC), Gran Teatro del Liceu, Scottish BBC, Malaysian Philharmonic, Spira Mirabilis und Orchestra Leonore auf.

Er ist nicht nur ein erfahrener Orchestermusiker, sondern auch ein leidenschaftlicher Kammermusiker. Wenn er nicht im Orchester spielt, tritt er mit seinem Bläserquintett Azahar Ensemble, dem Natalia Ensemble – einem Symphonieensemble, das er gegründet hat und dessen künstlerischer Leiter und Arrangeur er ist – oder in einem seiner Duo-Projekte mit der Harfenistin Bleuenn auf Le Friec oder Gitarrist Pedro Mateo González.

2019 gründeten sie zusammen mit Oihana Gimenez das Festival de Música de Cámara de Anguiano in La Rioja (Spanien).

André studierte in seiner Heimatstadt Santiago de Compostela und Salamanca bei Luis Soto, Laurent Blaiteau und Pablo Sagredo. Anschliessend studierte er bei János Bálint an der Hochschule für Musik Detmold (Deutschland) und bei Jacques Zoon an der Haute École de Musique de Gèneve (Schweiz). Er liebt es, seine Leidenschaft für Musik mit seinen Studenten am Conservatorio Superior de Música de Aragón, dem Centro Superior de Música de Galicia, der Fundación Barenboim-Said und den Jugendorchestern zu teilen.

Seine zahlreichen Arrangements aus seinen Workshops (Flötenduo, Flötenensemble, Bläserquintett, großes Bläserensemble, gemischtes Ensemble) werden im Verlag Jopfen Music veröffentlicht.