Yu Horiuchi, Klavier

Seit ihrem Debüt als Solistin im Alter von 16 Jahren unter der Leitung von Lord Yehudi Menuhin hat Yu Horiuchi das Publikum auf der ganzen Welt verzaubert. Als Solistin und Kammermusikerin trat sie unter anderem in der Royal Festival Hall in London, im Lincoln Center in New York, in der Suntory Hall in Tokio, in der Hamburger Laeiszhalle und im Wiener Konzerthaus auf, darunter auch im St. James's Palace, wo sie zu Ehren der britischen Königsfamilie auftrat.


Seit 2007 tourt sie mit ihrem hochgelobten „Piano Tasting“-Projekt, bei dem sie zwei Klaviere auf der Bühne vergleicht, das Publikum ihre Vorlieben selbst entdecken lässt und es über unzählige faszinierende Dimensionen des Klavierklangs informiert. „Through A Spanish Window“, ein Gemeinschaftsprojekt, das Yu 2010 mit der Performance-Künstlerin Uma Ysamat und dem Maler Paco Duran initiierte, vereinte spanische Musik und spanische Kunst, um beide in einem neuen Licht zu zeigen. Im selben Jahr präsentierte Yu den renommierten „Horowitz“-Steinway in Österreich während seiner Reise rund um den Erdball.


Zu ihren jüngsten Projekten gehörten Aufführungen von Igudesman & Joos „Manny Spring Sonatas“ mit dem renommierten Duo und Emanuel Ax sowie ihr 2-Klavier-Projekt „The Magic of 2 Pianos“ mit der Pianistin Hyung-ki Joo. In ihrem neuesten Solo-Projekt „PIANO +plus“ steigert Yu ihr Spiel und multitaskt im Ein-Mann-Band-Stil, indem sie das Klavier mit einer beeindruckenden Auswahl anderer Instrumente verbindet, die sie gleichzeitig spielt und singt!


Die in Japan geborene Yu zog im Alter von 2 Jahren nach Deutschland und erhielt im Alter von 14 Jahren einen Platz an der Yehudi Menuhin School in England. Die britische Regierung gewährte ihr ein Stipendium, um ihr Studium am Royal College of Music fortzusetzen. Anschließend absolvierte sie ihren Master of Music Degree an der Juilliard School in New York. Yu ist eine der wenigen Künstlerinnen, die für ihre Solo-CD „Meeting Rubinstein“ den legendären „Rubinstein“-Steinway verwenden durfte.