Trio di Parma, Klaviertrio

Ivan Rabaglia, Violine

Enrico Bronzi, Violoncello

Alberto Miodini, Klavier

 

Das Trio di Parma wurde 1990 in der Kammermusikklasse von Pierpaolo Maurizzi am Konservatorium „A. Boito“ in Parma gegründet. Anschließend vertiefte das Trio seine musikalische Ausbildung beim legendären Trieste Trio an der Fiesole Music School und der Chigiana Academy of Siena. Im Jahr 2000 erhielt es die Ehre, am Isaac Stern Chamber Music Workshop in der Carnegie Hall in New York teilzunehmen.

 

Das Trio di Parma hat mit Auszeichnungen beim Internationalen Wettbewerb „Vittorio Gui“ in Florenz, beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Melbourne, beim Internationalen ARD-Wettbewerb in München und beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Lyon die renommiertesten Auszeichnungen erhalten. Darüber hinaus verlieh der Nationale Verband der Musikkritiker 1994 dem Trio von Parma den "Abbiati-Preis" als bestes Kammerensemble.

 

Das Trio di Parma wurde von den wichtigsten Musikinstitutionen Italiens wie z.B. der Accademia di Santa Cecilia in Rom, Quartet Society of Milan, Friends of Music in Florenz, Gran Teatro La Fenice in Venedig, Unione Musicale di Torino, GOG in Genua, Friends of Music in Palermo und der Roman Philharmonic Academy eingeladen. Im Ausland gastierte das Ensemble u.a. in der Berliner Philharmonie, Carnegie Hall und Lincoln Center in New York, Wigmore Hall in London, Konzerthaus in Wien, Sala Moliere in Lyon, St. Petersburg Philharmonic, Teatro Colon und Kolosseum von Buenos Aires, in den Städten Los Angeles, Washington, Hamburg, München, Dublin, Warschau, Rio de Janeiro, Sao Paulo sowie am Lockenhaus Festival und dem Barossa und Melbourne Music Festival.

 

Des Ensemble hat mit bedeutenden Musikern wie Vladimir Delman, Carl Melles, Anton Nanut, Bruno Giuranna, Alessandro Carbonare und Eduard Brunner zusammengearbeitet. Es machte Radio- und Fernsehaufnahmen für die RAI sowie für zahlreiche ausländische Sender wie Bayerischer Rundfunk, NDR, WDR, MDR, Radio Bremen, ORT, BBC London und ABC-Classic Australia. Das Trio di Parma hält neben festen Meisterklassen an den Konservatorien von Novara, Gallarate und am Mozarteum in Salzburg Kurse an der Internationalen Kammermusikakademie Duino sowie an der Musikschule Fiesole.

 

Ivan Rabaglia spielt eine 1744 in Piacenza gebauten Violine von Giovanni Battista Guadagnini und Enrico Bronzi ein 1775 in London gebautes Cello von Vincenzo Panormo.